3D Drucker Makerbot

 

Die im Jahre 1983 von dem Amerikaner Chuck Hull entwickelte Technologie der Stereolithografie hat bis heute viele neue Einsatzgebiete gefunden. Die Vorteile der 3D Drucker Technik sind die vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Verhältnis zum eingesetzten Material und Aufwand. Welches Objekt zu welchem Zeitpunkt erstellt werden soll liegt in der Hand des Erstellers. Genau darin liegen die Vorteile der 3D Technologie in Bezug auf Logistik und Verfügbarkeit von Produkten. Überall dort wo nur begrenzter Platz besteht oder bestimmte Objekte schnell zur Verfügung stehen müssen kann ein 3D Drucker seine Stärken ausspielen. Bekannte Beispiele für den individuellen Einsatz der 3D Drucker Technologie sind die Formel-1, wo passgenaue Lösungen nach der Deformation von Bauteilen gebraucht werden oder der Wunsch der NASA Ersatzteile direkt in einer Raumstation anzufertigen um Gewicht und Platz zu sparen. Ein 3D Drucker ist der perfekte Kandidat für individuelle Lösungen, sogar ein 3D Drucker der sich selbst replizieren kann ist in Entwicklung.

 

3D Zement Drucker

 

3D Drucker Einsatzgebiete in der Raumfahrt

 

Das erste Supercar aus der 3D Drucker