3D Drucker Makerbot

 

Wer einen 3D Drucker selber bauen möchte hat viele Möglichkeiten, aber auch jede Menge Arbeit vor sich. Man kann die meißten Bauteile im Baumarkt kaufen, die essenziellen Teile wie beispielsweise den Extruder (Druckkopf) erhält man nur bei 3D Drucker Shops die sich auf Zubehör spezialisiert haben. Auch ein funktionstüchtiger 3D Drucker aus Lego-Steinen wurde schon konstruiert.

Neben der Variante des selber konstruierens gibt es auch 3D-Drucker-Kits in denen schon alle wichtigen Bauteile enthalten sind. Kleine Kits sind schon günstig zu haben, man sollte aber auf ausreichende Qualität der Festigkeit achten. Ein 3D Drucker muß ein stabiles Grundgerüst haben, sonst leidet die Qualität der ausgedruckten Objekte oder der Drucker fällt nach wenigen ausdrucken auseinander.

Die meißte Arbeit macht allerdings das einstellen und justieren des 3D Druckers. Um ein erstes 3D Objekt wie gewünscht auszudrucken vergeht viel Zeit und Filament für Probeausdrucke.

Der Vorteil eines selbst gebauten 3D Druckers liegt vorallem darin, das man tief in die Materie eindringt und sein KnowHow von der picke auf lernt um später daraf aufzubauen. Wer Hilfe braucht sollte sich in den zahlreichen Foren umschauen die sich mit dem Thema 3D Drucker befassen. Rund um den 3D Druck hat sich eine große Community mit vielen Mitstreitern und fortgeschrittenen Usern entwickelt die gerne helfen.

Mehr Informationen zum Thema "3D Drucker selber bauen" gibts hier:

3D Drucker Building Community: www.reprap.org

Zubehör für die Eigenkonstruktion: www.igus.de

 

Hier ein tolles Tutorial von "Gasolin":